Aktionskonsens

————————– english version below —————————-

Wir, die Besetzer*innen der Gartensia, organisieren unser Zusammenleben gemeinsam und selbstbestimmt, dabei haben wir uns alle zusammen auf folgenden Verhaltenskonses geeinigt:

  • Wir verhalten uns ruhig und besonnen. Von uns wird keine Eskalation ausgehen. Wir gefährden keine Menschen.
  • Wir gehen sorgsam mit dem Gebäude und dessen Ausstattung um und entwenden nichts.
  • Wir positionieren uns klar gegen jede Form von Faschismus, Rassismus, Xenophobie, Sexismus, Homophobie und andere menschenverachtenden Ideologien. Wir verurteilen diese und dulden sie nicht.
  • Wir gehen respektvoll miteinander um und passen aufeinander auf. Wir gehen selbstverantwortlich mit unseren Grenzen um und respektieren die Grenzen Anderer. Unbehagensbekundungen bedürfen keiner gesonderten Rechtfertigung.
  • Konflikte lösen wir konstruktiv und ohne die Vorverurteilung der Beteiligten. Wir versuchen im Haus ein Awarenesskonzept zu entwickeln und umzusetzen.
  • Entscheidungen, die die Besetzung der Gartensia betreffen, werden basisdemokratisch im Plenum beraten. Wir streben an, im Konsens zu entscheiden.
  • Wir sind nicht-hierarchisch organisiert. Kontaktpersonen, die mit Akteur*innen außerhalb der Besetzung interagieren, leihen explizit zu diesem Zweck temporär dem Plenum ihre Stimme und sind von diesem delegiert.

//

We, the squatters of Gartensia, organize our cohabitate jointly and self-determined, with it we have agreed on the following action consensus:

  • We behave calm and considered. There will be no escalation emanating from us. We do not endanger humans.
  • We handle the building and its domestic equipment’s carefully, and won’t misappropriate anything.
  • We position ourselves clearly against any form of fascism, racism, sexism and other inhuman ideologies. We condemn them and do not tolerate them.
  • We treat each other respectfully and take care of each other. We are self-responsible with our limits, and respect the limits of others.
  • Expressions of discomfort do not require a separate justification.
  • We do solve conflicts constructive and without prejudice of the involved. We try to develop and realize an awareness concept.
  • Decisions, that affect Gartensia’s occupation, are discussed in the plenary grassroots democratically. We aim to decide in consensus.
  • We are organized non-hierarchically. Contact persons who interact with participants out of the occupation, lend their voice explicitly to the plenary for this purpose and are delegated by it.